DB Marketingportal Version 3.17.0
Marketingportal
Login
Anmelden für externe Besucher/
mit Marketingportal-Daten
Passwort vergessen? Jetzt registrieren!

Passwort vergessen

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich für das DB Marketingportal registriert haben. In Kürze erhalten Sie Ihre Zugangsdaten erneut per E-Mail.

Registrierung

Zur Nutzung des DB Marketingportals ist eine Registrierung notwendig. Füllen Sie hierzu bitte das Formular vollständig aus. Klicken Sie anschließend auf „Registrieren“.
Nach einer kurzen Prüfung werden Ihnen Ihre Zugangsdaten per E-Mail zugestellt.

Hinweis

Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie per E-Mail Ihre Zugangsdaten mit einem Initialpasswort, mit dem Sie sich erstmalig anmelden können. Dieses vorläufige Passwort bleibt sechs Tage gültig und wird danach automatisch gesperrt.

Um Ihre persönlichen Daten zu schützen müssen Sie gleich nach dem ersten Login ein neues Passwort anlegen.

Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6 Slideshow Image 7 Slideshow Image 8
 
 

Was ist Corporate Sound?

In immer unüberschaubarer werdenden Märkten und einer wachsenden Informationsflut, die tagtäglich auf uns einwirkt, schafft ein konsistent und konsequent gestalteter Markenauftritt Vertrauen und Orientierung.
Und ein solcher Markenauftritt besteht nicht nur aus visuellen Medien.
Marken kommunizieren multisensuell und so werden sie auch wahrgenommen. Wir sehen sie auf Plakaten und in Zeitungsanzeigen, aber in Imagefilmen, TV- und Radiospots oder in einer Telefonwarteschleife werden sie auch akustisch lebendig.

 
Designawards GDA und reddot

Beim Sound Branding wird die Identität einer Marke mithilfe
eines strategischen Prozesses in Klang übersetzt. Das Ergebnis
ist ein Corporate Sound.


Die wesentlichen Aufgaben eines Corporate Sounds sind
in diesem Zusammenhang:

  • Die eindeutige, klangliche Positionierung einer Marke

  • Die Stärkung ihrer Wiedererkennung in akustischen und
    audiovisuellen Medien

  • Die Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb

  • Eine höhere Mediaeffizienz

 
Winner_Logo_Trans_Europe
 
 

Ein Corporate Sound im Rahmen einer Corporate Identity besitzt für uns
einen hohen Stellenwert, denn er macht den Konzern und alle Geschäftsfelder umfassend erfahrbar.

Ziel ist es, diesen Klang über viele Jahre, cross-medial in allen Audio- und audiovisuellen Anwendungen einzusetzen. So soll eine enge Verbindung zwischen der Marke und dem Klang erreicht werden. Allein das kurze Soundlogo soll im Kopf des Hörers den Gedanken an die Marke Deutsche Bahn hervorrufen.

Der Deutsche Bahn Corporate Sound wird zukünftig mehrere tausend Male täglich in TV, Radio, Apps, Internetseiten, Events, Podcasts, Imagefilmen, Telefonwarteschleifen etc. erlebbar sein und so die hörbare Wahrnehmung der Marke maßgeblich bestimmen.

Wie Sie das DB Soundlogo als Klingelton auf Ihrem Telefon VoIP Cisco 7962 einrichten erfahren Sie hier:

 
 
 
Über diese Richtlinie
 

Diese Richtlinie beschreibt den Corporate Sound der Deutschen Bahn und hilft Musik-, Ton- und Filmproduzenten bei der Erstellung markengerechter, klanglicher Anwendungen wie Telefonschleifen, Imagefilmen, Podcasts, E-Learning-Tools, Radio-Spots, Messen, Events etc.. Darüberhinaus finden Sie hier auch „ready-to-use“ Materialien zum direkten Einsatz in akustischen bzw. audiovisuellen Medien.

DB_Markentouchpoints
 
Der Rhythmus
 

Bei allen Bereichen wie dem Schienenverkehr, dem Carsharing, Call a Bike oder der Logistik geht es stets um Bewegung. Das Kernelement der klanglichen Markenidentität der DB ist der Rhythmus als Übersetzung des Mobilitätsgedankens. Rhythmus prägt das Geschäftsmodell der Deutschen Bahn, das für klare, gesteuerte Abläufe sowie eindeutige Taktungen steht.  

Der Rhythmus des DB-Sound ist dynamisch, treibend, synkopisch und kantig. Die Kern-Sequenz besteht aus 6 Schlägen.
 
 Notation DB Rhythmus

Notation DB Rhythmus

 

Der DB-Rhythmus ist prägend für den DB Corporate Sound und wird konsequent in Klanganwendungen eingesetzt.
Die stets wiederkehrende Rhythmus-Sequenz ist leicht einprägsam und schnell wiedererkennbar.

Die Rhythmus-Sequenz kann in Klanganwendungen sowohl
als Einzel-Sequenz als auch in sich-wiederholender Rhythmik verwendet werden.

Die Klangfarbe bzw. die Instrumentierung und die Geschwindigkeit des Rhythmus sind nicht festgelegt.
Die Grundsequenz bleibt trotzdem wiedererkennbar.

Der offene, freie Umgang mit dem DB-Rhythmus ermöglicht einen flexiblen Einsatz des Corporate Sounds.
Es gibt keine genrespezifischen Einschränkungen, die
das kreative Storytelling bestimmter Anwendungsformate beeinträchtigen könnten.

Die Vielseitigkeit entspricht auch dem breiten Geschäftsfeld der Deutschen Bahn.

 
Die tonale Ebene
 

Das Kernmotiv des Deutsche Bahn Corporate Sounds basiert auf den zwei Tönen „D“ und „B“. Sie greifen das ursprüngliche Tonintervall (absteigende Terz) des altbekannten „Bahnsteig-Ding-Dongs“ auf. Durch die oben aufgeführte Rhythmisierung wird aus dem statischen Ding-Dong jedoch ein dynamisch, treibendes Motiv.

 
 Notation DB Motiv

Notation DB Motiv

 

Diese Tonfolge, in der weiter oben dargestellten Rhythmik sollte integraler Bestandteil von DB-Musikstücken sein.
Je nach Anwendung kann die Verankerung des Motivs vorder- oder hintergründig sein.

Besonders gut eignet sich das Motiv für die Wiedergabe im Bass-Bereich. Hier stellt sich das Motiv weniger melodiehaft dar; es übersetzt vielmehr das Grundgefühl und die Atmosphäre des Reisens, des Erlebens der Mobilität (bspw. das abstrakt übersetzte Grundgeräusch des Zugfahrens auf Schienen). Hier findet der identitätsstiftende Klang von der Deutschen Bahn seinen Ursprung. Er ist kraftvoll, atmosphärisch und lebendig.

In höheren Registern (Tonlagen) – gespielt von Melodieinstrumenten – bekommt das Motiv eine direktere, auffälligere und „jingle-haftere“ Wirkung. Um die Wertigkeit und Lebensdauer des Deutsche Bahn Corporate Sounds nicht zu gefährden, sollte das melodiös gespielte Motiv eher sparsam eingesetzt werden.

Die Tonart des DB Corporate Sounds ist B-Dur.
 
Das Sound- und AV-Logo
 

Das Soundlogo ist das prominente Element eines Corporate Sounds. Es bringt die Marke in weniger als 3 Sekunden komprimiert zu Gehör. Es kommt sowohl rein auditiv (zum Beispiel in der Telefonwarteschleife oder einem Funk-Spot) als auch audiovisuell (beispielsweise in TV-Werbespots oder Imagefilmen) zum Einsatz.

Das Soundlogo von Deutsche Bahn besteht im Kern aus dem Deutsche Bahn Rhythmus und dem tonalen Deutsche Bahn Bass-Motiv. Es wird durch subtiles Sounddesign ergänzt, das der Gesamtwirkung die nötige Modernität verleiht.


Hier finden Sie alle Dateien für die professionelle Verwendung der Sound- und AV-Logos zum Download.

Der Menüpunkt mit den Downloads ist einer eingeschränkten
Benutzergruppe vorbehalten.

 
Soundlogo
 

Das Soundlogo wird üblicherweise als Abbinder (Schlusspunkt) einer Anwendung eingesetzt. Es hat eine Abspieldauer von 1,8 Sekunden und kann für alle Marken der DB verwendet werden. Das Soundlogo wird in verschiedenen Formaten zum Download angeboten.

Download: DB_Soundlogo

Dateiformat: ZIP
Dateigröße: 932 kB

 
AV-Logo (audiovisuelles Logo)
 

Zudem steht ein audiovisuelles Logo-File zur Verfügung. Dem animierten Logo ist das Soundlogo als Tonspur unterlegt. Das AV-Logo enthält keinen gesprochenen oder geschriebenen Claim (Ausnahme: AV-Logo DB Schenker).

 
Einbinden des Sound- und AV-Logos
 

Für das Ending einer auditiven oder audiovisuellen Deutsche Bahn Anwendung dürfen nur die vorliegenden Sound- bzw. AV-Files verwendet werden.

Es kann durch den Einsatz des Soundlogos zu einem gefühlten Bruch zur vorhergehenden Storytelling-Musik kommen. Die Tonalität des Storytellings entspricht nicht zwangsläufig der kraftvollen Tonalität des Soundlogos. Im Abbinder jedoch tritt der Markenabsender selbstbewusst auf und zeigt seine gesamte Größe und Ausdruckskraft. Um Tonalitätsbrüche zu vermeiden kann die Musik – sofern eigens für die Anwendung produziert – gemäß den Angaben zur tonalen Ebene in der gleichen Tonart wie das Soundlogo (B-Dur) komponiert werden und den Deutsche Bahn Rhythmus verwenden.

Hinweis: Das Soundlogo darf nicht verändert werden. 

 

Die Anbindung des Soundlogos an die vorhergehende Musik-/Tonspur sollte auf die folgende Art erfolgen:

Einfügen einer kurzen Pause von bis zu ca. 0,5 Sekunden zwischen Musik-/Tonspur und Soundlogo

  • Die Musik endet optimaler Weise mit einem klaren Schluss ca. 0,5 Sekunden vor dem Einsetzen des Soundlogos

  • Alternativ kann die Musik ca. 0,5 Sekunden vor dem Einsetzen des Soundlogos ausgeblendet werden.

Hinweis: Ein direktes Anschließen des Soundlogos an die Musik-/Tonspur durch einen harten Schnitt ist zu vermeiden. 

 
Integrating sound
 
 
DB Brand Music und Musikbibliothek
 

Ein weiteres Kernelement des DB Corporate Sounds ist die DB Brand Music. In ihr wird das Markengefühl in ca. 2,5 Minuten akustisch erlebbar. Die Musikstrecke kann in vielfältigen Anwendungen zum Einsatz kommen. Sie eignet sich als Musik für Imagefilme, für Telefonwarteschleifen, für Events und vieles mehr.
Die Musikstrecke darf beliebig gekürzt, geschnitten und „geloopt“ werden, so dass sie optimal auf die jeweilige Anwendung passt.

Um einen schnellen Abnutzungseffekt der Musik zu vermeiden wird sukzessive
eine DB-Musikbibliothek mit mehreren „ready-to-use“ Musikstücken in verschiedenen Tonalitäten zur Verfügung gestellt. So kann einer großen Bandbreite an kommunikativen Anforderungen begegnet werden. 

Die DB Brand Music steht aktuell nicht zum Download zur Verfügung. Ihr Einsatz wird im Einzelfall entschieden.

 
Rechtliche Hinweise
 

Die DB AG hat die Nutzungsrechte am Corporate Sound für alle Medien zeitlich und räumlich uneingeschränkt erworben. Generell aber sind die GEMA-Rechte der öffentlichen Aufführung in diesem Zusammenhang von der Rechteübertragung ausgeschlossen.

Bei jeglicher Nutzung des Soundlogos für Radio-/TV- und Kinospots müssen folgende GEMA-Angaben an die betreuende Agentur gemeldet werden. Gesonderte Gebühren werden aber nicht erhoben, da die Mediakosten diese Gebühren bereits beinhalten.

DB Soundlogo
Titel: DB Soundlogo (GEMA-Datenbankwerknummer: 148 06 416)
Komponisten: Johannes Lehniger (GEMA: 141515)
Holger Schuhmann (GEMA: 812805)
Alexander Wodrich (GEMA: 913908)

DB Brand Music
Titel: DB Brand Music (GEMA-Datenbankwerknummer: 148 06 415)
Komponisten: Johannes Lehniger (GEMA: 141515)
Holger Schuhmann (GEMA: 812805)
Alexander Wodrich (GEMA: 913908)

Für weitere Anwendungen sind spezifische Meldungen des DB Corporate Sounds bei der GEMA nicht erforderlich.
 
geändert: 25.07.2017geändert: 25.07.2017
Anprechpartner
Name

Fragen zum Inhalt dieser Seite?

E-Mail

marke@deutschebahn.com

veröffentlicht:
22.06.2014
 
aktualisiert: 25.07.2017
 
© 2017 Deutsche Bahn AG
Sitemap Startseite Kontakt Impressum Datenschutz
 
icon icon icon icon icon icon icon icon icon icon icon icon icon icon